“Wenn ich groß bin, will ich zur Feuerwehr!” – für uns ist dieser Kinderwunsch ja schon in Erfüllung gegangen. Wir zählen zu den 1.325.500 Feuerwehrfrauen und -männern in Deutschland – 95 Prozent davon arbeiten ehrenamtlich in den mehr als 22.000 Freiwilligen Feuerwehren deutschlandweit. Was aber bringt einen dazu, ein so zeitintensives Hobby zu wählen? Jeder von uns hat zig Gründe – 12 davon haben wir hier für euch aufgeführt.

Freiwillige Feuerwehr steht für Kameradschaft, Zusammenhalt und Teamwork. Ohne den funktionierenden Zusammenhalt könnte keine Feuerwehr existieren. Gerade im Feuerwehr Einsatz muss sich jedes Truppmitglied aufeinander verlassen können.

“Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr”, der Feuerwehr-Leitspruch beschreibt den Zweck der Hilfsorganisation passend. Uns geht es darum, anderen zu helfen und sich gesellschaftlich zu engagieren. Gutes zu tun, verschafft Dir auch selbst ein positives Gefühl.

Die Aufgaben der Feuerwehren sind vielfältig und abwechslungsreich. Dabei hat die Rettung allerhöchste Priorität. Die Arbeit der Feuerwehr ist vielfältig, das Spektrum der Einsätze breit gefächert: Von der Brandbekämpfung bis zur Technischen Hilfeleistung!

Als Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr trägst Du viel Verantwortung. Im Einsatz für Dich und Deine Kameraden, aber auch außerhalb des Dienstes. Denn Du solltest als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann eine Vorbildfunktion erfüllen. Ob deine Kameraden, die Mitglieder der Jungendfeuerwehr oder die Öffentlichkeit – es ist an dir, Sicherheit und Vertrauen auszustrahlen. 

children-playing-2493211_1920quer

Der Funkmeldeempfänger piept, der Puls steigt, denn das Adrenalin strömt durch Deinen Körper. Als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann erlebst Du aufregende und herausfordende Einsätze. Jeder Einsatz ist anders und es ist an dir, auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn für jeden Einsatz gilt: vollste Konzentration und das Befolgen von Einsatzbefehlen.

Als Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr absolvierst Du noch viele weitere Lehrgänge, um höhere Dienstgrade zu erlangen. Du entwickelst Dich weiter! Ob in der Gruppe oder in individuellen Lehrgängen: Der Feuerwehrdienst verlangt viele verschiedene Fertigkeiten und Kenntnisse, die in der Mannschaft vorhanden sein müssen. Jeder kann seine Stärken weiterentwickeln und nutzen!

Als Technik-Freak oder Fahrzeug-Fan kommst du als Feuerwehrmitglied wirklich voll auf deine Kosten. Egal, ob du als Maschinist zum Herr unserer Fahrzeuge wirst oder fernab davon mit Gerätschaften wie Hydraulikschere und -spreizer arbeitest oder im Einsatz schnell technische Lösungen finden musst.

Teil einer festen, verlässlichen Gemeinschaft zu sein, macht Spaß. Teamgeist und gemeinsame Erlebnisse sind uns genauso wichtig, wie Übungen und Einsätze – kein Wunder also, dass in der Feuerwehr oft auch die besten Freundschaften entstehen! Jeder kann sich auf den anderen verlassen!

Feuerwehr ist mehr als nur ein Hobby, es ist eine Leidenschaft. Diesen Spruch hört man häufig und wir müssen leider zugeben: Er stimmt! Die meisten von uns hat der Feuerwehrvirus erfasst und wir verbringen auch fern von Übungen und Einsätzen gerne die Zeit gemeinsam am Gerätehaus.

Als freiwilliges Feuerwehrmitglied wirst Du wertgeschätzt. Von Arbeitgebern, die ehrenamtliches Engagement bei Bewerbern meist sehr positiv beurteilen, von der Öffentlichkeit und von den Menschen, denen du bei Einsätzen hilfst. Deren Dank ist oft der größte und schönste Lohn unserer Arbeit und für uns eine wichtige Motivation.

Gerade tagsüber, wenn wir als Freiwillige in unseren normalen Jobs arbeiten, sind zu wenige Einsatzkräfte oft ein Problem und wir freuen uns, wenn Arbeitgeber unseren Dienst unterstützen. Erkundige Dich bei Deinem Arbeitgeber – damit wir auch in Zukunft während den Arbeitszeiten für unsere Bürger da sein können.

Als Dank für Deine ehrenamtliche Tätigkeit  bei der Feuerwehr werden zahlreiche Rabatte angeboten. Auch die Gemeinde unterstützt mit Vergünstigungen auf eine Waldbad Jahreskarte.