Erfolgreicher Wissenstest 2020
Bei der ersten Station in Steinkirchen mussten die Jugendlichen die wasserführenden Amaturen in der richtien Reihenfolge zusammenschließen.

Erfolgreicher Wissenstest 2020

Der Umgang mir Schläuchen, Amaturen und Leinen gehört für jeden von uns zum Basiswissen im Feuerwehrdienst. Deshalb ist das Wissen darüber auch bereits ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung unserer Jugendfeuerwehr. Der jedes Jahr stattfindende Wissenstest ist eine gute Möglichkeit, dieses Wissen unter Beweis zu stellen und gemeinsam mit den anderen Ortsfeuerwehren im Umkreis Gelerntes in der Praxis anzuwenden. In diesem Jahr stellten sich insgesamt 29 Jugendliche der Feuerwehren Steinkirchen, Hohenpolding, Hofstarring, Sulding und Taufkirchen erfolgreich der Herausforderung.

Erschwerte Bedingungen durch Corona

Durch die aktuelle Lage war die Durchführung des Wissenstest nach dem ursprünglichen Konzept nicht durchführbar. Statt dass sich alle Jugendgruppen an einem Gerätehaus treffen und dort an unterschiedlichen Stationen Aufgaben absolvieren, kam ein Rotationsprinzip zum Einsatz: Die Feuerwehren Taufkirchen, Steinkirchen, Hohenpolding und Hofstarring teilten die einzelnen Stationen auf ihre Feuerwehrhäuser auf. So konnte je eine Jugendgruppe vor Ort den jeweiligen Teil des Wissenstest absolvieren, ohne mit den anderen in Kontakt zu kommen. 

Welche Aufgaben die Jugendlichen zu meistern hatten erfahrt ihr in der Bildergalerie.