You are currently viewing LeistungsprĂĽfung: Tip top in Technischer Hilfeleistung

LeistungsprĂĽfung: Tip top in Technischer Hilfeleistung

Beitrag teilen:

Jedes Jahr stellen bei der FFW Taufkirchen/Vils einige Kameraden und Kameradinnen ihr Können im Rahmen einer Leistungsprüfung unter Beweis. Während im Frühjahr das Thema Brandbekämpfung im Mittelpunkt steht, geht es bei der Leistungsprüfung im Herbst um Technische Hilfeleistung (THL). 

18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 18 und 44 Jahren traten in zwei Gruppen in diesem Jahr am Volksfestplatz in Taufkirchen an. Unter den strengen Augen der drei Schiedsrichter Florian Mösl, Markus Finsterwalder und Harry Roth absolvierten sie zuerst ihre Zusatzaufgaben, wie Fahrzeugkunde, einen Fragebogen oder das Erkennen von Gefahrgutzeichen bevor es an die Gruppenaufgabe ging. Als Maschinist, Melder, Angriffs-, Wasser- und Schlauchtruppe nahmen sie aufgestellt in Reih und Glied vor dem Fahrzeug die Einsatzmeldung des Gruppenführers entgegen: 

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Melder übernimmt die Erstversorgung, Wassertrupp erstellt Verkehrsabsicherung, Schlauchtrupp baut Einsatzstellenbeleuchtung und Stromversorgung
auf, Angriffstrupp bereitet Geräteablage vor, ca. 5 Meter vor Unfallfahrzeug! Zum Einsatz fertig!“

300 Sekunden hatten sie anschlieĂźend Zeit, die gestellten Aufgaben nach Vorschrift zu erfĂĽllen. Dazu gehört neben der Erkundung der Einsatzstelle beispielsweise auch der Aufbau aller zur THL benötigter Gerätschaften, die Patientenbetreuung im „verunfallten“ Fahrzeug oder die sachgerechte Verwendung von Hydraulikschere und -Spreizer. „Das habt ihr sauber miteinander geĂĽbt. So soll es sein. Da muss der Gemeinde nicht bange werden, dass ihre BĂĽrger gut aufgehoben sind“, lobte Schiedsrichter Markus Finsterwalder die beiden Mannschaften nach erfolgreicher Abnahme der PrĂĽfung. 

Alles fehlerfrei geschafft (hinten v.l.): die Schiedsrichter Markus Finsterwalder und Florian Mösl, Simon Obermaier, Schiedsrichter Harry Roth, Tobias Böhm, Stefan Losert, Christian Holler, Bernhard Osterloher, Tanja Hinterseer, Thomas Pentek, Ausbilder Markus Pentek, Keanu Möschl, Bürgermeister Stefan Haberl, Markus Böhm und 1. Kommandant Holger Müller, (vorne v.li.): Florian Brenninger, Benjamin Haider, Nina Wagner, Florian Mittermeier, Christian Bauer und Johannes Losert