Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Schwer verletzt wurde am Montagabend, den 20. Mai 2020, ein Niederbayer auf der B15 zwischen den beiden Abzweigungen nach Hohenpolding.

Um 18:59 Uhr wurden wir zum Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.
Zusätzlich wurden neben der Ortsfeuerwehr Hohenpolding die Kräfte aus Sulding, Dorfen mit dem Rüstwagen und die Kreisbrandmeister Erding Land 3/2 und 3/1 angefordert.
Das Unfallfahrzeug war laut Zeugen nach mehreren riskanten Ăśberholversuchen in die Leitplanke eingeschlagen. Die Einsatzleitung konnte aber schnell Entwarnung geben, denn der verletzte Fahrer konnte durch andere Verkehrsteilnehmer bereits befreit werden und wurde dem Taufkirchner Rettungsdienst ĂĽbergeben.
Die Feuerwehren Hohenpolding und Sulding richteten eine Umleitung bis zur Fahrzeugbergung ein. Somit konnten die Taufkirchner Fahrzeuge wieder abrĂĽcken.

Laut Polizeiinspektion Dorfen stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert und nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war. Das Fahrzeug war zudem nicht zugelassen und im Inneren befanden sich mehrere hochprozentige Getränke.

Im Einsatz waren: Mehrzweckfahrzeug, Drehleiter, Hilfeleistungslöschfahrzeug und Schlauchwagen.

 

Foto: Pressefotografie24 Dominik Götz